Vielen Dank für ihr Mandat.

Ihr Schadensersatz auf der Überholspur.
Ihre Daten wurden vollständig aufgenommen und wir werden jetzt mit der detaillierten Fallanalyse und der Erarbeitung Ihrer juristischen Fallstrategie beginnen.
Sollten Sie noch Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Sie erreichen uns Montag bis Freitag, von 9 bis 21 Uhr und Samstag von 8 bis 17 Uhr telefonisch (+49 89 2154054-0) oder per E-Mail.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr ProRights Service-Team
– Partnerkanzlei der VerbraucherRitter –

AKTUELLE ERFOLGE UNSERER PARTNERKANZLEIEN
Beispiele aus Tausenden erfolgreichen Fällen

August 2019 - LG Nürnberg-Fürth:
Der VW-Konzern wird im Fall eines VW Tiguan 2.0 TDI in der 1. Instanz zur Zahlung eines Schadensersatzes verurteilt.

Entschädigung: 37.622 EUR

August 2019 - LG Nürnberg-Fürth:
Der VW-Konzern wird im Fall eines SEAT Altea 2.0 TDI in der 1. Instanz zur Zahlung eines Schadensersatzes verurteilt.

Entschädigung: 22.532 EUR

August 2019 - LG Krefeld:
Der VW-Konzern wird im Fall eines Škoda Yeti 2.0 TDI in der 1. Instanz zur Zahlung eines Schadensersatzes verurteilt.

Entschädigung: 21.132 EUR

Juni 2019 - LG Osnabrück:
Der VW-Konzern wird im Fall eines VW Golf+ 2.0 TDI in der 1. Instanz zur Zahlung eines Schadensersatzes verurteilt.

Entschädigung: 28.263 EUR

Juni 2019 - LG Traunstein:
Der VW-Konzern wird im Fall eines Seat Alhambra 2.0 TDI in der 1. Instanz zur Zahlung eines Schadensersatzes verurteilt.

Entschädigung: 31.704 EUR

Juli 2019 - LG Münster:
Der VW-Konzern wird im Fall eines Audi Q3 2.0 TDI in der 1. Instanz zur Zahlung eines Schadensersatzes verurteilt.

Entschädigung: 33.331 EUR